BEIGROUP® GmbH nimmt sich Zeit für den Franchise Campus

verfasst von Vanessa Jasmin Stern

Das positive zu potenzieren

So lehrte es uns der Dipl. Betriebswirt Andreas C. Fürsattel, Geschäftsführerender Gesellschafter bei der BEIGROUP® GmbH, Nürnberg.

Herr Andreas C. Fürsattel startete seine berufliche Laufbahn im Vertrieb und baute im Finanzsektor innerhalb kurzer Zeit ein Außendienstteam mit über 600 haupt- und nebenberuflichen Verkäufern auf. Ab 1996 war Herr Fürsattel nationaler Trainingsdirektor von BEITRAINING® für den deutschsprachigen Markt.

Seit 2001 ist Herr Andreas C. Fürsattel Geschäftsführer und Partner der BEIGROUP®und verantwortlich für das operative Geschäft und die Unternehmensentwicklung des internationalen Franchisenetzwerks. Er ist außerdem Autor des Buches „Mitarbeiter im Fokus“ indem er aufzeigt, wie Sie mit ganzheitlichem Mitarbeiter-Marketing die besten Talente für Ihr Unternehmen finden, entwickeln und binden.

Bei seinem Besuch am Franchise Campus in Weilburg, teilte er mit uns sein durch jahrelange Erfahrung erlangtes Fachwissen über rechtliche Aspekte, Finanzfaktoren wie Break-Even-Point, Return & Invest Rechnungen, über Leistungs- und Kostenfaktoren.

Zudem coachte Herr Fürsattel uns über die Defragmentierung durch Franchising an einem fragmentierten Markt,gefolgt von der Rekrutierungs,- Einarbeitungs,- und Bindungsphase sowie den grundlegenden Unterschieden zwischen Lizenz-und Franchiseverträgen inklusive deren Einbundung und Lösung.

Anhand von einigen Modellen und Beispielen verdeutlichte er uns diverse Prozesse und deren Funktionen , und stützte uns mit Beispielen, in denen er selbst mitgewirkt hatte.

Last but not least zeigte er uns wichtige Faktoren auf, welche für ein gutes Mentoring durch regelmäßiges coachen, schulen und Gesprächsführung, unerlässlich sind.

Für dieses umfangreiche Input bedanken wir uns ganz herzlich bei Herrn Fürsattel und freuen uns auf ein Wiedersehen.

DUDEN zu Gast am Franchise Campus

verfasst von Vanessa Jasmin Stern

Besuch aus Berlin am Franchise Campus in Weilburg :

Frau Schmidt und Herr Dr. Gerd Schmidt, der Geschäftsführer der Duden Institute für Lerntheraphie, besuchten die Studierenden  an unserem Campus, um Ihnen aufschlussreiche Informationen über das Konzept selbst und selbstverständlich die Inhalte zu vermitteln.

Die Duden Institute wurden 1995 franchisiert und sind mittlerweile an 70 Standorten inklusive 6 eigens geführten Instituten vertreten. Derzeit befinden sich insgesamt 3500 Kinder und Jugendliche in der Lerntherapie unter Betreuung, um akute Lernprobleme wie Lese-Rechtschreib-Schwäche und Rechenschwäche zu behandeln.

Aber auch allgemeine „Notenprobleme“ in weiteren Fächern werden vor Ort mit Einbindung der Eltern sowie Lehrer und speziell individualisierter Förderung verbessert, damit nicht nur die Noten besser werden, sondern um Motivation und Erfolgserlebnisse des Kindes in seiner persönlichen Entwicklung durch integrative Lerntherapie, in der pädagogische, psychotherapeutische und fachdidaktische Maßnahmen miteinander verbunden werden, zu fördern.

Die Lerntherapeutinnen und Lerntherapeuten der Duden Institute sind Pädagogen oder Psychologen und speziell für die integrative Lerntherapie nach dem Duden-Konzept ausgebildet.

Probleme durch Misserfolge, Ängste, Depressionen und Stressfaktoren gehören nach einer erfolgreichen Lerntheraphie der Vergangenheit an und Lust am Lernen und ein gesteigertes Selbstbewusstsein, sind Ziele der Duden Institute für Lerntheraphie.

Auch bieten die Duden Institute für Lerntheraphie, egal ob Haupt-oder Nebenberuflich tolle berufliche Möglichkeiten und sind für Neugründungen offen, um weiterhin zu wachsen und vor allem zu Fördern.

 

Weitere Informationen und mehr von der Lerntheraphie

gibt’s auf der Webseite www.duden-institute.de

Wir bedanken uns herzlich für den sympathischen Besuch von Herrn und Frau Schmidt und freuen uns sehr auf ein Wiedersehen.